Siegel für fünfte EISs-Gruppe des RGSV

"Hier wird die Erlebte Integrative Sportschule (EISs) gelebt"

Die zertifizierte fünfte EISs-Gruppe "Tigers" mit den EISs-Gruppen "Bären" und "Pinguinen" mit (hinten v.l.) Madlen Bela (Übungsleiterin "EISs-Bären), Pablo Bela (Helfer "EISs-Bären"), Sabrina Gaffrontke (Übungsleiterin "EISs-Tigers"), Moosburgs RGSV Präsident Martin Hofmair, Inklusions-Referentin Annika Steiner vom BVS Bayern, Lorena Kehlringer (Übungsleiterin "EISs-Pinguins"), Sportreferent und Moosburgs Zweiter RGSV-Vorsitzender Georg Hadersdorfer und Bürgermeisterin Anita Meinelt.

Die zertifizierte fünfte EISs-Gruppe "Tigers" mit den EISs-Gruppen "Bären" und "Pinguinen" mit (hinten v.l.) Madlen Bela (Übungsleiterin "EISs-Bären), Pablo Bela (Helfer "EISs-Bären"), Sabrina Gaffrontke (Übungsleiterin "EISs-Tigers"), Moosburgs RGSV Präsident Martin Hofmair, Inklusions-Referentin Annika Steiner vom BVS Bayern, Lorena Kehlringer (Übungsleiterin "EISs-Pinguins"), Sportreferent und Moosburgs Zweiter RGSV-Vorsitzender Georg Hadersdorfer und Bürgermeisterin Anita Meinelt.

(Quelle: re)

Die inzwischen fünfte Gruppe der "Erlebten Integrativen Sportschule (EISs)" des Reha- und Gesundheitssportvereins (RGSV) Moosburg wurde am Montag mit dem "EISs-Siegel" ausgezeichnet. Die Urkunde überreichte Annika Steiner, Referentin für Inklusionssport und EISs vom Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BVS) Bayern.


Standort

Moosburg an der Isar, Oberbayern, Bayern, Deutschland