Klimaaktivisten

Gewalt ist keine Lösung

Extinction Rebellion will "gewaltfrei" vorgehen, doch der Begriff wird weit gedehnt.

Bei einer Pressekonferenz stellt die Umweltschutzgruppe "Extinction Rebellion" ihre Aktion "Berlin blockieren" vor.

Bei einer Pressekonferenz stellt die Umweltschutzgruppe "Extinction Rebellion" ihre Aktion "Berlin blockieren" vor.

(Quelle: dpa)

An sich ist die Sache klar: Gewalt erzeugt Gegengewalt und ist deshalb kein geeignetes Mittel, um Probleme zu lösen. Das Gewaltmonopol des Staates - also die Befugnis staatlicher Stellen, körperliche Gewalt auszuüben - ist daher gesetzlich streng geregelt. Das gilt auch für die wenigen Möglichkeiten, bei denen es Privatpersonen gestattet ist, Gewalt auszuüben.